ENASTE-Congress May 14-16, 2015

ENDE

Speakers

For links to abstracts describing each speaker's topic please scroll down

Josie Alwyn, London Waldorf Teacher Training Seminar: When the old becomes new: issues around the development of human individuality in education

Liz Attwell, The Act of Knowing and Creating the Conditions for the Aha!moment

Dr. Paula Bleckmann, Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen e.V.: The MEDIA PROTECT Coach curriculum – a rationale and concept for training trainers in media maturity education

Dipl.-Päd. Lena Blumentritt, Prof. Dr. Isabell van Ackeren, Universität Duisburg-Essen: Doing Children´s Leisure – Freizeitkonstruktionen von Kindern am Beispiel der gymnasia-len Schulzeitverkürzung in Deutschland

Neil Boland, AUT University: The Globalisation of Steiner Education. Some Considerations

Michael Brockmann, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft: Die Welt mit Kinderaugen betrachtet. Wissenschaftliche und künstlerische Einblicke

Dr. Daiva Bubeliene, Prof. Gediminas Merkys, Vytautas Magnus University Kaunas: Organizational culture as an essential resource for school safety

Rosa Cera, Università di Foggia: changing relationships

Prof. Dr. Bo Dahlin, Rudolf Steiner University College: Creative imagination in teachers’ spiritual practice: the example of The Divine Child

Prof. Dr. Marcelo da Veiga, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft: Higher education as a mass phenomenon and some of its impact on early childhood and school education. How a more holistic picture of the human being could reshape the view of future education?

Dr. Franz Feiner, Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz: Von der dialogischen Verfasstheit des Menschen. Toleranz, Akzeptanz, Empathie und Solidarität fördern

Prof. Dr. Patricia Feise-Mahnkopp, Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität: Medienerziehung an Waldorfschulen: Anthroposophischer Arbeitsauftrag - unterrichtspraktisches Modell

Prof. Dr. Janne Fengler, Dr., Alexander Röhler, Dr. Stephanie Conein, Alanus Hochschule für Kunst und
Gesellschaft: Persönlichkeitsbildung in akademischen und nicht-akademischen Qualifizierungsangeboten für ErzieherInnen und KindheitspädagogInnen als Grundlage für die Vermittlung von Sozialkompetenz

Prof. Axel Föller-Mancini, Alanus Hochschule fürKunst und Gesellschaft: Qualitätsentwicklung und Evaluationen in Waldorfkindergärten Erfahrungen mit dem Berliner Bildungsprogramm

Mag. Dr. Sonja Gabriel, MA MA, Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems: Wie bringen wir digitale Spiele in den pädagogischen Kontext?

Paul Hougham, Steiner Academy Hereford: Ecology and Destiny: towards a restratification of educational discourse

PD Dr. Udo Käser, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn: Die Förderung sozialer Kompetenz von Schülerinnen und Schüler durch Theaterarbeit: das Törless-Projekt der Literatur-Oper Köln

Dr. Gunter Keller, Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität, Mannheim: Fähigkeitsbildung in der Weltrisikogesellschaft – Aufgabe und Bedeutung der Waldorfpädagogik

Prof. Dr. Holger Kern, Freie Hochschule: Musik: Urelement von Beziehung. Beziehungsfähigkeit - eine musikalische Qualität

Dr. Simon Kuttner, Freie Hochschule Stuttgart: Examining the efficacy of the Waldorf teacher training: a comparative study of Waldorf and non Waldorf teacher trainees

Dr. Richard Landl, Bewegung und Naturerleben - die machtvollen Entwicklungsförderer

Joanna Leek, University of Lodz: Ethics education – multicultural approach with a global view. Polish ethic education -
can’t it be mapped to a multicultural education?

Mag.a Dr.in Doris Lindner, Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems: Religiöse Vielfalt (an)erkennen. Eine empirische Schulfallstudie

Prof. Dr. Peter Lutzker, Freie Hochschule Stuttgart: The Significance of Artistic Practise in Adolesence

Prof. Dr. Aziza Y. Mayo, University of Applied Sciences Leiden: Lessons from families with children succeeding against the odds of social disadvantage

Mag.a MSc Lisa Paleczek, Susanne Seifert, Dr.in, MMag.a, MA, Susanne Schwab, Univ.-Prof.in Dr.in Barbara Gasteiger-Klicpera, Karl-Franzens-Universität Graz: Suggestions for whole class reading lessons with First and Second Language Learners – Vocabulary Work and Differentiated Materials

Dr. Jürgen Peters, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft: Lehrerausbildung in Selbstverwaltung (LiP)

Prof. Dr. Dirk Randoll, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft: Selbstverantwortliches Lernen an Freien Waldorfschulen

Prof. Dr. Albert Schmelzer, Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität: Interkulturalität, Transkulturalität, Waldorfpädagogik. Wie kann der Umgang mit kultureller Differenz pädagogisch gestaltet werden?

Dr. Sabine Schweder, Universität Greifswald: Digitale Lebenswelt als pädagogische Schnittstelle. Forschendes Lernen als Unterrichtsprinzip

Dr. Katrin Seele, Pädagogische Hochschule Bern: Ökonomische Komplikationen als Teil der Lebenswelt Heranwachsender und als literarisches Motiv in der Kinder- und Jugendliteratur

Prof. Dr. Wilfried Sommer, Institut für Fachdidaktik an der Alanus Hochschule: Zur Rolle leiblichen Lernens angesichts zunehmender Informationsvernetzung. Wie kann Unterricht ausbalancierend angesetzt werden, ohne rückständig zu sein?

Prof. Dr. Tania Stoltz, Federal University of Paraná: What do Piaget and Rudolf Steiner say about authority and freedom in education?

Leif Tjärnstig, WLH -Waldorf Teacher Education Institute /Åbo: Academy Teachers’ mission, beliefs and knowledge in intersubjective teaching practice

Valeria Tonioli, University Ca’ Foscari of Venice: Intercultural dimension in foreign language courses: using advertising as an authentic material of language and culture

Ruhi Tyson, Waldorflärarhögskolan: Educating for wise judgment and virtue in teachers

Dr. Matthias Völcker, Georg August Universität Göttingen: „Coming of Age…“: oder die (unendliche) Suche nach der eigenen Identität

Univ.-Prof. i. R. Dr. Friedrich Vogt, Technische Uni Hamburg-Haburg; Institut für Telematik: Muster für „Selbstverantwortliches Lernen“?

Dr. Regina Vogt, Zur Bedeutung des Kompetenzbegriffs für Waldorfpädagogik und Erziehungswissenschaft

Prof. Dr. Leonhard Weiss, Zentrum für Kultur und Pädagogik. Institut der Alanus Hochschule für Kunst und
Gesellschaft: Entwicklung in Anerkennung. Zur Relevanz anerkennungstheoretischer Überlegungen für den waldorfpädagogischen Ansatz einer altersadäquaten Erziehung

Angelika Wiehl, Individuation, Sinnerleben und Erkenntnis. Propädeutik der waldorfpädagogischen Unterrichtsmethodik

Prof. Dr. Carlo Willmann, Zentrum für Kultur und Pädagogik. Institut der Alanus Hochschule für Kunst und
Gesellschaft: Religion am Rande – Fundamentalismus in der Mitte? Von der Notwendigkeit einer religionssensiblen Schulkultur

Prof. Dr. M. Michael Zech, Institut für Fachdidaktik an der Alanus Hochschule: Geschichtsunterricht und Identitätsbildung im Spannungsfeld von Individualität, Kulturalität und Globalität